img_0754.jpg
Bastardraygras 4n
Bastardraygras 4n
Bastardraygras 4n
img_0754.jpg
Bastardraygras 4n
Bastardraygras 4n
Bastardraygras 4n

Bastardraygras | Rusa

2.311.01
Lieferzeit: ca. 2-4 Werktage
4,52 €

(4,52 € pro Kilogramm)

Bruttopreis ohne Versandkosten
Verfügbar

Lieferzeit: ca. 2-4 Werktage
Versandgewicht: 1kg

Botanischer Name: Lolium hybridum   |   Bastardweidelgras

Verpackungseinheit: 1 kg

Info: Größere Bestellmengen werden automatisch in passende Verpackungen umgefüllt.

 

Aufwandmenge:    4-4,5 gr/m² | 4-4,5 kg/1.000 m² | 40-45 kg/ha als Reinsaat
                              2,5 gr/m² | 2,5 kg/1.000 m² | 25 kg/ha als Untersaat

Eigenschaft: Bastardraygras (Bastardweidelgras) ist eine Kreuzung aus dem Welschen (Italienischen) und dem Deutschen Weidelgras. Vom Aussehen her ähnelt es dem jeweils stärksten Kreuzungspartner. Es ist sehr konkurrenzkräftig und liefert zudem noch hohe Erträge. Bastardweidelgras ist sehr gut in Mischungen, z. B. mit Rotklee, einsetzbar. Dies kombiniert Ertrag, Qualität und Ausdauer der beiden Kreuzungspartner optimal.

RUSA ist eine Sorte der Extraklasse. Sie ist tetraploid und verfügt somit über eine hohe Futterqualität. Die überragende Winterfestigkeit, kombiniert mit hohen Gesamterträgen, macht RUSA zu einer Bereicherung des
Futterpflanzensortimentes. RUSA überzeugt durch eine gute Ausdauer und Narbendichte sowie geringe Anfälligkeit gegenüber Krankheiten.

Es gibt Varianten, die mehr dem Deutschen Weidelgras Typ entsprechen, mittlere- und welsche Typen.
Bastardweidelgras besitzt eine verbesserte Dürretoleranz verglichen mit Welschem Weidelgras - besonders die sehr dichten Typen.
Das Frühjahrswachstum beginnt zur selben Zeit wie das von frühem Deutschen Weidelgras, das Ährenschieben entspricht dem von mittlerem Deutschen Weidelgras.
Hierdurch ergibt sich eine sehr hohe Flexibilität im Frühjahr verbunden mit hoher Futterqualität.

Massenbildung im Anfang: 7/9
Neigung zur Auswinterung: 5/9
Lager: 6/9
Ausdauer: 7/9
Narbendichte: 5/9
TM-Ertrag: 6/9
TM 1. Schnitt: 6/9
weitere Schnitte: 6/9
Grasart: Obergras

Erkennung: -

Vorkommen: -

Vorteile:

  • gleichmäßig hohe Ertragsverteilung
  • gute Massebildung im Anfang
  • hohe Krankheitsresistenz
  • starke Ausdauer

Verwendung: Ackerfutter, Feldfutterbau, (Winter)begrünung, Mischungen mit Rotklee

Quelle: Feldsaaten Freudenberger, pflanzen-deutschland.de

Bodenbeschaffenheit
Mittel (Humus)
Höhenlage
bis 1.000 m
Eignung
Silage
Neuer Artikel

Kunden die gekauft haben kauften auch:

Artikel in die Wunschliste gelegt