1
Pflanzenschutzmittel & Unkrautvernichter

Pflanzenschutz - Schädlingsbekämpfung

Keine Sorge – ein Garten ganz ohne Schädlinge oder Pflanzenkrankheiten ist zwar eine schöne Vorstellung, in der Natur gibt es diesen aber leider nicht. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen verschiedenste Mittel, um den Schädlingen in Ihrem Garten den Kampf anzusagen. Doch manchmal kann die Schädlingsplage auch einfach an der falschen Bepflanzung der Fläche liegen.

Mögliche Ursachen für Schädlinge:

Überdüngter Boden

Düngen ist gut und wichtig, wenn Sie Ihre Pflanzen mit ausreichen Nährstoffen versorgen möchten. Zu viel Dünger kann allerdings dazu führen, dass das natürliche Gleichgewicht des Bodens gekippt wird, vor allem wenn chemische Dünger zum Einsatz kommen. Als natürliche Variante zur Unterstützung des Pflanzenwachstums empfehlen sich auch Mulche.

Zu eng gesetzte Pflanzen

Pflanzen sind so unterschiedlich wie Menschen, deswegen haben sie auch verschiedene Ansprüche an ihren jeweiligen Standort. Kontrollieren Sie deshalb, ob Faktoren wie Frischluft oder Sonne auch auf die entsprechenden Pflanzen abgestimmt sind.

Zu dichter Boden

Auch ein zu dichter Boden kann dazu führen, dass Sie sich verstärkt mit Schädlingen herumschlagen müssen. Kontrollieren Sie deshalb regelmäßig die Beschaffenheit Ihres Bodens und lockern Sie ihn gegebenenfalls auf, um für gute Belüftung zu sorgen. Bei der Gelegenheit können Sie dann auch gleich aufkommendes Unkraut entfernen.

Einsatz von Monokulturen

Wie Sie wahrscheinlich bereits wissen, sind Monokulturen viel anfälliger für Krankheiten und ungeliebte Schädlinge. Setzen Sie daher, wenn möglich, auf Pflanzenvielfalt und Mischkulturen, damit die Pflanzen voneinander profitieren und sich gegenseitig im Wachstum unterstützen.

Artikel in die Wunschliste gelegt