1
Düngemittel in der Landwirtschaft sichern die Bodenfruchtbarkeit

Dünger Landwirtschaft

Heute ist der Einsatz von Düngemitteln in der Landwirtschaft unumgänglich, besonders wenn es darum geht, eine ausreichende Bodenfruchtbarkeit und entsprechende Versorgung der Pflanzen mit den notwendigen Nährstoffen zu gewährleisten. Dabei gilt aber keinesfalls der Spruch „viel hilft viel“. Sie sollten beim Düngen sparsam mit den Mitteln umgehen und die Dosierung dabei an die Bedürfnisse der einzelnen Pflanzen anpassen. Nur so können Sie sicherstellen, dass es zu keinen negativen Auswirkungen auf Böden, Gewässer oder die vorherrschende Biodiversität im entsprechenden Gebiet kommen kann.

Warum überhaupt düngen?

Wasser allein reicht Pflanzen – speziell in der Landwirtschaft – nicht aus, um die großen Mengen an Getreide und anderen Nahrungsmitteln, die in der heutigen Gesellschaft benötigt werden, in einer entsprechenden Qualität liefern zu können. Aus diesem Grund unterstützen wir die Pflanzen mit Nährstoffen wie Stickstoff oder Phosphat und Spurenelementen wie Kupfer und Zink in ihrem Wachstum und ihrer Entwicklung. Während der Zeit des Wachstums und durch die Ernte, werden dem Boden wichtige Nährstoffe entzogen, die ihm anschließend über Düngemittel wieder zugeführt werden. Nur so schützen Sie die Böden vor dem Auslaugen und stellen gleichzeitig sicher, dass sie auch in Zukunft wieder ertragreich und fruchtbar sind.

Bei unseren Düngemitteln für die Landwirtschaft vertrauen wir auf die Expertise von großen Herstellern wie Timac Agro, Compo Expert, Hechenbichler GmbH und Erber Agro, die großteils über jahrzehntelange Erfahrung auf dem Gebiet der Düngemittel für die Landwirtschaft verfügen. Falls Sie bei der Auswahl des passenden Düngemittels bzw. der angemessenen Menge Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit gerne an uns wenden.

Artikel in die Wunschliste gelegt